Eine laufende Nase: Symptom der Pollenallergie

Von einer laufenden Nase spricht man, wenn aus den Nasenlöchern ein Sekret austritt. Dieses wird von der Schleimhaut der Nase und der Nasennebenhöhlen gebildet, wenn diese stärker als normal durchblutet wird.

Das austretende Sekret besteht zu 97 Prozent aus Wasser, der Rest ist eine Mischung aus Salzen, Schleimstoffen und Eiweissen. Das Aussehen des Sekrets kann wässrig und klar bis dickflüssig und gelb sein. Es kann aus einem Nasenloch oder aus beiden Nasenlöchern austreten. Häufig röten sich gleichzeitig die Nasenschleimhäute und schwellen an, wodurch die Nase verstopft wird.

Bei Heuschnupfen ist der Ausfluss sehr oft gelblich und dickflüssig.